Wenn das Weblog mal nicht erreichbar ist

Es gibt immer noch nützliche Ideen in der Blogosphäre. Es freut mich immer wieder, wenn jemand eine zündene Idee hat. 🙂

Unter www.blogwartung.de gibt es jetzt brandneu einen neuen Service. Wenn mal das eigene Blog nicht mehr erreichbar ist oder wenn es andere Wehwechen gibt, dann kann man sich dort registrieren und einen Beitrag schreiben.

Blogwartung

Das ganze macht natürlich nur Sinn, wenn viele von dieser Webseite wissen und dann dort gleich nachsehen können, wenn mal das Lieblings-Blog down ist und man gerne wissen möchte warum. Es werden übrigens noch Moderatoren gesucht, die bei der Pflege des neuen Dienstes helfen möchtenl.

Archiv-Blog.de bedient sich

„Drah di net um, schau schau der Content-Klau geht um.“

Was macht man nicht alles heutzutage um sich (später) ein paar Euronen dazuzuverdienen? Man bastelt einen Weblog-Harvester und klau(b)t sich ungeniert (und ungefragt) aus 20.000 Weblogs den Content zusammen und stellt das ganze dann noch als Nettigkeit dar. Das ganze ist natürlich kostenlos und soll sich nur aus Werbung finanzieren. Falls also mal das eigene Weblog abraucht hat man ja immer noch einen Backup.

Das Archiv-Blog soll dazu dienen, ein umfassendes Archiv deutschsprachiger Blogs zu erstellen. Bisher nehmen wir regelmäßg neue Beiträge von ca. 20.000 Blogs auf und stellen diese hier zur Verfügung.
Wenn nun dein Server geklaut wird oder abbrennt, kein Problem: Deine Arbeit war nicht umsonst und ist nicht verloren. Wir haben eine Kopie, die wir dir kostenlos zur Verfügung stellen.

Dieser Service ist völlig kostenlos für alle Nutzer und wird die anfallenden Kosten allein durch Werbung auf dieser Webseite finanzieren.

Einfach dreist. Unter dem Deckmantel der „Wohltätigtkeit“ möchte der Betreiber doch hier einfach nur viel Content „generieren“ um dann später AdSense & Co. einzubauen.

Naja, das dürfte sich am Montag erledigt haben.

Nützlicher Kommentardienst

Viele kennen das sicher… Man ist über einen interessanten Blogeintrag gestolpert und möchte gerne die weiteren Kommentare beobachten. Man kann entweder die Seite bookmarken oder den RSS-Feed der Kommentare in den Feedreader ziehen.

Es geht aber auch komfortabler:

Mit diesem Dienst hat man immer alle Kommentare in einem Account übersichtlich parat. WordPress-Blogger können sehr einfach einen Code in das Comment-Template einfügen (siehe unten). Es gibt auch ein feines Bookmarklet, mit welchem man mit einem Klick einen Eintrag vornehmen kann. Klasse.

Blogspammer aus Deutschland

Wir alle hassen Spam in unseren Weblogs. Wer bisher dachte, dass dieser Müll aus fernen Ländern eingeliefert wird, der irrt.

Bin mal gespannt, wie sich diese Geschichte hier entwickelt. Besonders interessant wird es dann sicherlich hier.

Entrümpeln zum Jahreswechsel

Das Jahr läuft aus. Man hängt jetzt zwischen den Jahren (wieso eigentlich „zwischen“). Und es ist an der Zeit etwas aufzuräumen.

Fangen wir doch damit an, den Blogcounter aus dem Weblog zu werfen. Denn das macht Sinn. Ich lasse mein Weblog nicht zu einer „PageRank-Maschine“ zweckentfremden — neuerdings wird beim Abruf des Blogcounter-HTML-Codes ein Link im noscript-Bereich versteckt. Ohne mich. Weg mit dem Code. So nicht, meine Herren. Stattdessen benutze ich jetzt diesen Counter.

Siehe auch: blog.ageeklife.com, gumia.de, basicthinking.de, weblog.plasticthinking.org, hirnrinde.de

WordPress 2.0 erschienen

WordPress 2.0 ist soeben erschienen. Ab sofort verfügbar unter wordpress.org.

WordPressDer problogger hat einen interessanten Artikel über WordPress 2.0 geschrieben. Und hier gibt es eine Liste der mit WordPress 2.0 kompatiblen Plugins.

Ich persönlich warte noch etwas mit dem Update, da ich mir erst einmal ein Bild von der neuen Version machen möchte. Lieber warte ich auf 2.01, denn dort dürften die neu entdeckten Bugs dann behoben sein. 😉

Tim Berners-Lee bloggt

Irre. Der Erfinder des World Wide Web — Tim Berners-Lee – hat nun auch endlich ein Weblog:

[…] it is nice to have a machine to the administrative work of handling the navigation bars and comment buttons and so on, and it is nice to edit in a mode in which you can to limited damage to the site. So I am going to try this blog thing using blog tools. So this is for all the people who have been saying I ought to have a blog. (– Tim Berners-Lee 12.12.05)

Ich habe natürlich gleich seinen Feed in meinen RSS-Feeder geschmissen. Bin schon sehr gespannt was er uns in den nächsten Monaten mitzuteilen hat.

Gravatar.com ist down – again

Gravatar.com ist mal wieder down.

Erst vor rund zwei Monaten war dies schon mal der Fall. Ich habe das Gravatar-Plugin nun deaktiviert, weil es den Aufbau meines Weblogs verlangsamt.

Update 5.9.
Gravatar.com ist wieder erreichbar. Und somit auch die Gravatars in meinem Weblog.