Bloggen mit Textmate und Markdown

![Textmate Logo](http://blog.patrickkempf.de/wp-content/uploads/2007/12/textmate-logo.jpg)

Ich habe mir heute mal [Textmate](http://macromates.com/) angesehen. Viele schwören auf diesen Texteditor — ja einige sagen sogar, dieser wäre Grund gewesen auf Mac zu wechseln. Das musste ich mir natürlich ansehen.

Gleich fiel mir auf, dass man mit Textmate auch wunderbar bloggen kann — just in diesem Moment schreibe ich diesen Blogartikel in Textmate. Gefällt mir sehr gut. Hilfreich dabei ist die Markup Langugae [„Markdown“](http://en.wikipedia.org/wiki/Markdown), mit der man nicht direkt in HTML „schreibt“ sondern in einer vereinfachten lesbareren Sprache (ein Plugin für WordPress gibt es [hier](http://michelf.com/projects/php-markdown/)).

Wer das ganze mal in Aktion sehen möchte, dem empfehle ich diesen [Blogging-Screencast](http://macromates.com/screencast/blogging_take_two.mov), der vom Schöpfer von Textmate stammt (es gibt auch noch mehr [Screencasts](http://macromates.com/screencasts)).

Bilder kann man auch sehr einfach einbinden — man muss sie einfach nur vom Desktop hier in das Textmate-Fenster ziehen. Wunderbar. Was ich aber noch nicht rausgefunden habe: Wie kann man das Alignment eines Bildes mittels Markdown einstellen?

Schade, dass es keinen eingebauten S/FTP-Manager in Textmate gibt. Immerhin kann man aber in [Cyberduck](http://cyberduck.ch/) angeben, dass man PHP-Dateien in Textmate öffnen soll.

Ich werde das Programm mal testen und dann entscheiden, ob es mir 39,- [48,75 Euro](http://macromates.com/license/) wert ist.
[tags]apple, osx, Software[/tags]

Mein Dock

Habe mir eben mal die Mühe gemacht und mein Dock „dokumentiert“. 🙂

Mein Dock

(Klicken um zu vergrößern)

Das Bild habe ich übrigens mit ImageWell erstellt (tolles Tool!).
[tags]osx,leopard,apple,dock,software[/tags]

Nocturne.app

BildDieser Tipp geht an alle Poweruser, die oft im Dunkeln vor dem Mac sitzen und die das helle Licht stört, das der Monitor emitiert.

Nocturne ist ein kleines aber sehr feines Programm, das den Screen dimmt. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man dies erreichen kann. Dabei geht das Programm weiter als die Bordmittel, die OS X mitbringt (Bedienungshilfe). Man kann zum Beispiel die Helligkeit sehr gut einstellen und erreichen, dass der Screen einfach nur dunkler wird, dabei aber die Farben erhält.

Hier ein Vergleich:

Bild

(ohne Nocturne)

Bild

(mit Nocturne [Simulation])

Es gehen aber auch komplett andere Effekte:

Bild

Wenn man will kann man auch schwarz / grün einstellen.

Also alle, die gerne Abends / Nachts vor dem Gerät sitzen, und die das Licht stört: Ausprobier-Befehl!
[tags]apple, osx, Software[/tags]

Software OS X: AppZapper und BluePhoneElite

Das Arbeiten mit meinem Macbook macht mir immer mehr Spaß — ich muss es wirklich zugeben. Ich habe mir nun auch gleich zwei Programme gekauft.

AppZapper – Programme deinstallieren

AppZapper

Mit dem AppZapper kann man auf einfachste Weise Programme deinstallieren nachdem man diese getestet hat. Dazu muss man einfach das Programmicon des zu löschenden Programms auf die AppZapper-Fläche ziehen und „Zap!“ ist es weg. Eigentlich ist das Deinstallieren bei OSX sehr einfach, da man im Grunde nur das Programm in den Mülleimer ziehen muss. Häufig bleiben dabei aber Einstellungen verwaist zurück. Diese löscht AppZapper dann gründlich mit. Ausserdem kann man damit auch Screensaver, Widgets und andere Innereien löschen. Das Programm kostet 12,95 USD und kann per PayPal gekauft (= freigeschaltet) werden.

BluePhoneElite – SMS verwalten per Bluetooth

BluePhoneElite

Das andere Programm, welches ich mir gekauft habe, ist BluePhoneElite. Damit kann man äusserst komfortabel SMSe mit dem Handy versenden — das ganze per Bluetooth. Ich habe ein Sony Ericsson K800i, und mit diesem klappt das ganz hervorragend. Wenn man sich mit jemandem per SMS unterhält wird der Dialog wie in einem Chat dargestellt, das ist wirklich sehr angenehm — besonders, wenn man ein Freikontingent von 150 Frei-SMS hat. Das Programm kostet 20,00 USD und kann ebenfalls bequem per PayPal gekauft werden.
[tags]apple,osx,software,macbook,switch,switched[/tags]

Gängige Software fast automatisch updaten

Heute gibt es so viele nützliche Programme. Einige davon haben aber oftmals keine automatische Update-Funktion, und so fällt es schwer auf dem neuen Stand zu bleiben. Hier hilft ein kleines Progrämmchen:

filehippo.com Update Checker

Der Update Checker von filehippo.com ist schnell geladen und verrichtet beste Arbeit. Unbedingt runterladen und ausprobieren.

Das Programm scannt den Rechner nach bekannter Software und schaut dann im eigenen Software-Verzeichnis nach ob es aktuellere Versionen von installierter Software gibt und bietet natürlich gleich die entsprechenden Download-Links an.

[tags]Software[/tags]

Vorinstallierte Programme entfernen

file brokenHäufig ist auf gekauften Rechnern / Notebooks jede Menge Software installiert, die im Grunde nur nervt und fast niemand braucht. Oftmals kleistern diese Plagegeister nur das System voll und verlangsamen dieses. Auf meinem Samsung M55 war auch so ein Quälgeist installiert (Norton AV, würg).

Wer diese Software schnell loswerden will, dem hilft der PC-Decrapifier weiter. Das Programm ist nur knapp 240 Kbyte groß und entfernt folgende „unwanted“ Software:

  • QuickBooks Trial
  • NetZero Installers
  • Earthlink Setup Files
  • Corel Photo Album 6
  • Tiscali Internet
  • Wanadoo Europe Installer
  • Get High Speed Internet!
  • Internet Service Offers Launcher
  • Dell Search Assistant
  • Norton Ghost 10.0
  • Symantec Live Update
  • MS Plus Photo Story 2LE
  • MS Plus Digital Media Installer
  • McAffee
  • Norton Internet Security
  • Google Desktop
  • Google Toolbar
  • AOL US
  • AOL UK
  • MusicMatch Jukebox
  • MusicMatch Music Services
  • Wild Tangent Games
  • Norton AntiVirus 2005
  • Norton Security Center
  • Norton AntiSpam
  • PC-cillin Internet Security 12
  • Corel Snapfire Plus SE
  • Yahoo! Music Jukebox
  • Vongo
  • Office 2003 Trial Assistant
  • Norton Protection Center
  • HP Rhapsody
  • ESPN Motion
  • Run Registry Entries
  • Desktop Icons
  • Startup Menu Items
  • Reset IE Home and Search Pages
  • Corel WordPerfect
  • Roxio RecordNow
  • Sonic DLA
  • Sonic Update Manager
  • Sonic RecordNow Audio
  • Sonic RecordNow Copy
  • Roxio MyDVD LE
  • Microsoft Office Standard Edition 2003
  • Quicken 2006

Feines Stück Software! 🙂

[tags]Software,Freeware[/tags]

Blogdesk und die Tags

Eben habe ich im Blogdesk-Forum gesehen, dass man Blogdesk doch dazu bringen kann, schon beim Erstellen eines Posts die Tags zu „übergeben“.

Man muss die Version 3.X von Ultimate Tag Warrior benutzen und „Use embedded tags“ angekreuzt haben. Man kann dann die Tags direkt im Beitrag eingeben (mittels [ tags ]….[ /tags ]). Klappt hervorragend. :-)[tags]Software, Weblogs, WordPress[/tags]

Windows Live Writer – Blogsoftware

bVon Microsoft gibt es jetzt auch eine Desktop-Software zum Bloggen:

:arrow:Windows Live Writer

Ich habe das gleich mal ausprobiert und sofort etwas bemerkt, was mich stört. Die Software entfernt Tags eines bestehenden Posts.

Ansonsten macht das Programm einen soliden Eindruck. Die Software versteht sich logischweise am besten mit Microsofts Blogdienst „Spaces“ — kann aber auch mit RSD (Really Simple Discoverability), Metaweblog API und der Movable Type API umgehen.

Tags kann man damit nicht gleich einpflegen. Kennt jemand eine Software, welche dies kann? Blogdesk kann das leider auch nicht. Was mir an Blogdesk wesentlich besser gefällt ist der Umgang mit Bildern und die Möglichkeit diese mit Effekten zu versehen.

Nachtrag: Blogdesk entfernt übrigens auch Tags eines Posts, wenn man diesen nachträglich ändert.

Nachtrag zum Nachtrag: Und es geht doch mit den Tags: siehe Trackback unten![tags]Software, Weblogs, WordPress[/tags]

Mit Blogdesk macht das Bloggen Spaß

Johannes hat am 28.5. die Version 2.6 seiner Desktop-Blogsoftware BlogDesk veröffentlicht.

Neu in dieser Version (+ 2.5):

  • Unterstützung für die Blog-Systeme MovableType, Drupal und Serendipity.
  • Die Sprache für Programmoberfläche und Hilfe lässt sich in den Optionen ändern.
  • Mehrere Bugs und Unstimmigkeiten wurden beseitigt.
  • Bereits veröffentlichte Beiträge lassen sich nachträglich bearbeiten oder löschen (Menu Datei).
  • Der Dialog zum Öffnen von Beiträgen unterscheidet nun zwischen unveröffentlichten Beiträgen, Vorlagen und archivierten Beiträgen und bietet zudem eine Vorschau.
  • Durch AutoSave werden Beiträge im gewünschten Intervall automatisch gespeichert.
  • In der Blogliste erleichtert ein Popup-Menü den Zugriff auf die wichtigsten Befehle.
  • Umfangreicher HTML-Code (den man z.B. von Seiten wie YouTube erhält) lässt sich über einen neuen Dialog leicht einfügen (Menü Bearbeiten).
  • Das Blog-System Blojsom wird unterstützt.
  • Neben der deutschen und englischen gibt es nun auch eine spanische Version.
  • Einige Bugs und Unstimmigkeiten wurden beseitigt.

Das Stück Software entwickelt sich prächtig und das Bloggen geht wirklich leicht von der Hand. Besonders erwähnenswert finde ich immer wieder die einfach Möglichkeit der Einbindung von Bildern. Man kann sogar Bilder aus der Zwischenablage einfügen und mit Effekten (z.B. Schatten) versehen.

Screenshot

Was ich mir noch wünsche ist eine einfach Möglichkeit bereits hochgeladene Bilder in einer Art Galerie auswählen zu können um diese dann ebenso leicht einbinden zu können.

Auf jeden Fall ist BlogDesk mal einen Blick wert. 🙂

Blogdesk 2.0 erschienen

Gerade erhalte ich einen Hinweis von Johannes, dass seine Software Blogdesk in der Version 2.0 erschienen ist.

BlogdeskDiesen Eintrag schreibe ich mit der neuen Version, bei der man auch nun komfortabel Bilder hochladen kann und diese sogar mit Effekten versehen kann. Genial ist auch die Möglichkeit Bilder aus der Zwischenablage einzufügen.

Der erste Eindruck ist sehr gut. Gefällt mir ausserordentlich gut. Das Bloggen ist wesentlich angenehmer, wenn man dies nicht in einem Browser macht. Ich kann es jedem nur an’s Herz legen dem Programm mal eine Chance zu geben.

Ich vermisse aber immer noch eine „Schnittstelle“ zu den Tags, die mittels UltimateTagWarrior verwaltet werden.