Zwischenstand

Ich war nun das letzte mal vor vier Monaten im Krankenhaus wegen eines Nierensteins. Zwischenzeitlich hatte ich diverse kleine „Zieher“ in der Nierengegend — dies war aber nicht weiter tragisch und hat auch überhaupt nicht weh getan.

Meine Ernährung habe ich soweit umgestellt. Ich trinke viel mehr und esse drastisch weniger Fleisch und mehr Gemüse und mehr Obst (Smoothies). Ich verzichte auf die üblichen „Bösen“ wie die Beherberger von Oxalsäure (Schokolade, Spinat, Rhabarber, Rote Beete, Grapefruit). Naja, bei der Schokolade ist es für mich schwer, denn ich esse schon gerne mal ab und zu etwas Schokolade. Aber das ist auch erlaubt, man sollte einfach das Schokoerlebnis geniessen lernen und keine ganze Tafel in sich hineinstopfen.

Ich esse vieles, was Vollkorn enthält und achte auf fettarme Speisen.

Mein Gewicht habe ich reduziert, ich trainiere daheim regelmässig meinen Körper. Ich habe mir zwei Hanteln gekauft (die man je bis zu 15kg hochrüsten kann) und merke auch schon erste Erfolge im Oberarm bzw. Oberkörper.

Mir geht es soweit gut. 🙂

Ich versuche auch mal wieder etwas mehr zu bloggen. Versprochen.