Die neuen „Nintendo Wii“-Schlaufen sind gekommen

Heute war sie im Briefkasten. Die kostenlose Lieferung der stabileren Handgelenkschlaufen. Ging recht flott — knapp zwei Wochen.

nintendostraps

Sehen aber irgendwie aus wie die alten. Kann sein, dass die Kordel ein kleines bisschen dicker ist, aber ob das jetzt so den großen Unterschied macht? Ich kann mir sowieso nicht so recht vorstellen wie man spielen muss, dass die Wiimote gegen die Wand / TV fliegt. Da muss man doch echt wie ein Ochse schleudern.

Opera auf Nintendo Wii

Seit heute gibt es den „Internetkanal“ auf der Nintendo Wii, mit welchem man bequem von der Couch aus mit der Wiimote surfen kann. Und das sogar erstaunlich gut.

Man lädt sich eine kostenlose Testversion des Opera herunter — dies macht man ganz normal für 0 Wii-Points im Shopping-Kanal. Nach dem Download belegt der Browser 278 Speicherblöcke. Die Testversion ist in der Funktion beschnitten. So kann man keinerlei Einstellungen vornehmen.

Man kann Favoriten anlegen und verwalten. Eingaben erfolgen mit einer virtuellen Tastatur. Das Bild ist recht gut, da ich aber meine Wii nur mit dem mitgelieferten Composite-Kabel angeschlossen habe, wird es bei kleineren Schriften schon sehr undeutlich, so dass man mit den Zoom-Tasten nachhelfen muss. Das geht aber alles recht flockig und schnell. Javascript, Cookies, SSL und sogar Flash wird unterstützt (Hint: wiicade.com).

operawii

Überhaupt lädt der Opera-Browser die Seiten erstaunlich schnell — das ist wirklich sehr gelungen. Bis zum Juni 2007 soll der Browser kostenlos sein. Angeblich soll er dann für 500 Wii-Points zum Kauf angeboten werden.

DSL-Upgrade vollzogen [UPDATE]

Unser DSL-Upgrade ist seit heute aktiv. Normalerweise wären ja im Tarif bis zu „DSL 6000“ möglich, aber leider geben das die Leitungen hier in der Gegend anscheinend nicht her. Aber besser als vorher („DSL 2000“). 🙂 Vor allem der höhere Upload ist schon mal sehr nett.

Angeblich soll ja Fastpath jetzt kostenlos zuschaltbar vom Bereitstellungsentgelt befreit sein. Aber braucht man das unbedingt, wenn man nicht gerade viel zockt? Oder ist das vielleicht schon aktiv? Wo sehe ich das?

sshot-41

Getestet via wieistmeineip.de/speedtest/.

AdSense: Bilder (direkt) neben Anzeigen nicht gestattet

Nun ist es offiziell. Ein beliebte Praxis wurde nun vom AdSense-Team als nicht regelkonform deklariert: das Anzeigen von Bildern in unmittelbarer Nähe einer AdSense-Anzeige

adsense

Ich finde das im Grunde schade. Die Textanzeigen wurden meiner Meinung nach oftmals aufgegeppt und haben das Auge zu Werbung „geführt“. Es steht immer noch „Google-Anzeigen“ bei jeder Anzeige dabei. Ich kann diese Entscheidung nicht ganz nachvollziehen, aber was will man machen?

Wir fordern Publisher dazu auf, Bilder nicht derartig Seite an Seite mit Anzeigenblöcken zu platzieren, dass eine Verbindung zwischen Bild und Anzeige suggeriert wird. Eure Besucher könnten annehmen, dass eine direkte Beziehung zwischen Bildern und Anzeigen besteht, z.B. dass der Inserent eben diesen spezifischen Artikel anbietet, der auf dem Bild neben dem Anzeigenblock abgebildet ist. Womöglich klicken eure Besucher auf die Anzeige und erwarten, dort etwas zu finden, was in Wirklichkeit gar nicht angeboten wird. Dies führt zu einer schlechten Erfahrung sowohl für den Besucher als auch für den Inserenten.

Auch eine Trennlinie oder mehr Abstand ist nicht erwünscht:

Nein. Falls die Anzeigen und die Bilder den Eindruck erwecken, dass sie in Beziehung zueinander stehen, macht das Einbinden eines kleinen Leerraums oder einer Trennlinie die Implementierung nicht konform mit unseren Programmrichtlinien.

Jeder sollte nun selbst wissen, wie er damit verfährt. Fakt ist, dass es nun offiziell bestätigt ist, dass es gegen die TOS von Google AdSense verstößt.

Aber Google selbst darf das, oder?