Warner will mit Bertelsmann Filme per Internet verkaufen

Da wagt sich jemand auf neue Gefilde. Warner will mit Bertelsmann Filme per Internet verkaufen.

Der Preis für den Endverbraucher soll im Bereich einer Kauf-DVD liegen, Kunden können den heruntergeladenen Film uneingeschränkt behalten.

Und schon wird das nichts. Wieso sollte der Preis im Bereich einer Kauf-DVD liegen? Dann kann ich mir die auch gleich kaufen.

Nachtrag: siehe auch Golem und Netzeitung

Spiegel.de gibt Tipps für Firefox-Erweiterungen

ffSchön, dass die Mainstream-Medien mehr und mehr über Mozilla Firefox berichten. Auf Spiegel ONLINE gibt es einen aktuellen Beitrag „Zehn Top-Tools für Firefox“. Gut, „Tools“ ist vielleicht der falsche Begriff — Erweiterung ist doch irgendwie sinniger — aber es sollen ja nicht nur die eingefleischten Benutzer angesprochen werden. Und „Tools“ ist eventuell doch griffiger.

Der Autor empfiehlt folgende Erweiterungen:

Naja. Ob das nun die Top-Tools sind wage ich zu bezweifeln. Foxclocks? Tab X? Die Mausgesten sind mMn zu kompliziert für den normalen Anwender. Und wieso gleich drei Übersetzungserweiterungen?

Viel wichtiger wären da doch z.B Cookie Culler (unverzichtbar!) oder AdBlock Plus (OK, damit hätte sich Spiegel Online dann doch selbst in’s Knie geschossen 😉 ).

Aber alles in allem schön zu sehen, dass nun auch langsam Tipps für Firefox in den „Massenmedien“ gegeben werden.

Firefox und die Beta-Tester

ffSeit einigen Tagen wird diskutiert, wieso bei manchen Firefox-Usern das Auto-Update plötzlich einen Update der Firefox-Installation auf einen Release Candidate der Betaversion 1.5.0.1 vornimmt — obwohl man bisher mit der Final-Version von Firefox 1.5 unterwegs war.

Es wird teilweise große Empörung verkündet, man würde die Firefox-User unwissentlich als Beta-User „missbrauchen“. Nun sollte man aber erst einmal untersuchen wieso überhaupt auf die nächste Betaversion aktualisiert wurde — bei mir bspw. ist dies nicht passiert.

Der Grund ist recht einleuchtend. Jeder, der vorher eine Betaversion installiert hatte wird von Mozilla automatisch als Beta-Tester eingestuft und wird hernach auch weiterhin mit Beta-Versionen versorgt. Ich finde dies durchaus legitim und vollkommen in Ordnung.

Wer dies nicht möchte, muss einfach die Final Version 1.5 installieren oder die Hinweise vom Mozilla Developer Blog beachten. Dort wird erklärt, wie man den Update-Channel einstellen kann.

Oder…

Mit der Erweiterung Update Channel Changer lässt sich der Update Channel bequem einstellen (vielen Dank DonKult — siehe Kommentare unten).

Neuer WMF-Virus unterwegs

VirusEs grassiert mal wieder ein netter elektronischer Zeitgenosse, der sich per Email verbreitet — vorsicht vor diesem Text in einer Email:

Vielen Dank fur das Einkaufen bei uns.

Ihr Auftrag # 14780 Panasonic RX-F18 8.0 MP Digital Camera im Wert von 697.00$ ist angenommen.

Dieser Betrag wird von Ihrer Karte abgebucht werden

In Ihrem Profil konnen Sie alle Auftragsdetails checken

Klick mal rein um den Auftrag zu sehen

Vielen Dank Dell Online Store.

Wie immer bitte nicht auf den Anhang klicken sondern ungelesen löschen. Und einfach immer Brain 1.0 benutzen, dann passiert nix. 😉

Firefox 1.5.0.1 vermutlich noch im Januar

ffWie ich eben las, wird die Update-Version von Mozilla Firefox 1.5.0.1 noch diesen Monat erscheinen. Es freut mich zu lesen, dass sich das Team der Speicherproblematik annimmt.

Now that 1.5 is safely out the door (woo hoo!) it’s time to start focusing on our upcoming releases.

Our goal with the scheduled security and stability updates is to continuously improve the quality of the 1.5 release. We’ll need to push these releases with a very low tolerance for risk to give our users maximal confidence in the upgrade. The first of these releases will be Firefox 1.5.0.1, scheduled to ship in late January. This release will come from the MOZILLA_1_8_0_BRANCH.

As with the 1.0.x releases the primary focus of this release is security. In addition to security fixes “reliability” fixes that meet one of the following criteria may be considered:

  • Top Crash
  • Memory leaks or other major performance issues
  • Regression in major functionality from 1.0.x
  • Regression caused by a previous security release
  • Significant loss of functionality in a major feature (e.g. the installer doesn’t work)

Quelle: developer.mozilla.org

Video: Inside the Googleplex

GoogleAh. Endlich mal ein Video über Google. Sehr schön. Bob Woodruff läuft sechs Minuten lang durch den Googleplex. Vorbei am Google Masterplan und an den Scooters.

Auch ein Besuch in der hauseigenen Kantine bestätigt uns: Essen kostet bei Google nichts. 😉

Bob’s Google Vlog
Bob Woodruff tours Google’s campus and speaks with some of its employees.

Video bei ABC News (via Robert)

Firefox 1.5 hat immer noch Speicherprobleme [2. Update]

ffWie die Kommentare eines älteren Artikels zeigen, hat Mozilla Firefox 1.5 leider immer noch Probleme mit der Speicherverwaltung (= Freigabe von Speicher). Ich kann dies bestätigen. Nach (mittelmässig) intensiver Benutzung schnellt der Verbrauch schon mal auf 200 Megabyte hoch.

Dabei ist mir aufgefallen, dass anscheinend der Verbrauch stark zunimmt wenn man recht viele window.open()-Funktionen durchführt („kleine Fensterchen“) und viele JPEG-Bilder lädt. Hier steigt dann der Verbrauch rapide an und wird in der Folge aber nicht mehr freigegeben.

Das ist äusserst lästig und wird langsam wirklich störend. Ich erinnere mich einmal gelesen zu haben, dass diese Problematik eigentlich mit dem Firefox 1.5 gelöst sein sollte. Dem ist aber leider nicht so.

Ich hoffe, dieses Problem wird hoffentlich bald gelöst.

Wer ähnliche Speicherprobleme hat, der möge doch bitte einen kurzen Kommentar hinterlassen — wenn möglich bitte mit detailierten Hinweisen (OS, eingesetzte Erweiterungen, Running-Time des FF, etc.). Danke.

Nachtrag

Ich habe eben einen Test durchgeführt — und zwar habe ich ein neues Firefox-Profil erstellt — also ganz ohne Erweiterungen — und habe mich auf eine Surftour begeben.

Direkt nach dem Start hatte der Firefox folgenden Eintrag im Taskmanager:

  • Speicherauslastung: 18.896 KB
  • Virtueller Speicher: 9.780 KB

Nach einer halben Stunde Surftour (ich habe alle Tabs wieder geschlossen bis auf das allererste beim Start):

  • Speicherauslastung: 53.180 KB
  • Virtueller Speicher: 43.114 KB

Man kann also deutlich sehen, dass Firefox bereits „intern“ schon ein Problem mit der Speicherverwaltung hat, da ja keine Erweiterungen installiert sind.

Nachtrag 23.1.

Wie ich aus meinen Kommentaren entnehmen kann (Danke MP:Ole) ist sich das Entwicklungsteam der Problematik bewusst:

Now that 1.5 is safely out the door (woo hoo!) it’s time to start focusing on our upcoming releases.

Our goal with the scheduled security and stability updates is to continuously improve the quality of the 1.5 release. We’ll need to push these releases with a very low tolerance for risk to give our users maximal confidence in the upgrade. The first of these releases will be Firefox 1.5.0.1, scheduled to ship in late January. This release will come from the MOZILLA_1_8_0_BRANCH.

As with the 1.0.x releases the primary focus of this release is security. In addition to security fixes “reliability” fixes that meet one of the following criteria may be considered:

  • Top Crash
  • Memory leaks or other major performance issues
  • Regression in major functionality from 1.0.x
  • Regression caused by a previous security release
  • Significant loss of functionality in a major feature (e.g. the installer doesn’t work)

Quelle: developer.mozilla.org