Thunderbird und Firefox verursachen hohen Speicherverbrauch (Memory Leak)

Die beiden Anwendungen Mozilla Firefox und Mozilla Thunderbird habe ich nun wirklich nicht lange gestartet und schon fressen die meinen ganzen wertvollen Speicher weg. 🙁

Memoryleaks

Hoffentlich wird dieses lÀstige Problem in den nÀchsten Major-Updates endlich behoben sein.

Seit der Version 1.06 vom Firefox ist das Problem meiner Meinung nach noch schlimmer geworden. Da ich arbeitsbedingt viel mit neuen Tabs und kleinen Fensterchen (window.open) arbeite muss ich den Firefox ungefÀhr alle halbe Stunde neu starten.

Also “functional work-around” wird empfohlen:

First, download the Firefox SessionSaver extension when Firefox is functioning normally. When the memory leak error occurs, go to [Ctrl+Alt+Del] “Task Manager -> Processes” and identify the “firefox.exe” process. Terminate the process, ignoring the warning message. Wait for the process termination to execute fully—usually in 5 – 10 seconds. Re-load Firefox. The Session Saver will bring back all the Firefox tabs from the terminated session. The memory leak error will have been terminated. If it re-occurs, repeat the work-around.

Naja, das ist aber nicht so das Wahre — aber ich werde es mal probieren.

Hoffentlich ist bald September, denn dann soll die Firefox-Version 1.5 erscheinen, bei der dieser lÀstige Bug behoben sein soll.

24 Antworten auf „Thunderbird und Firefox verursachen hohen Speicherverbrauch (Memory Leak)“

  1. Das ist einer der GrĂŒnde warum ich noch immer die Mozilla Suite nutze. Da habe ich nur einen Speicherfresser laufen.

  2. Horst, wie sieht es denn mit der Speicherverwaltung bei der Mozilla Suite aus? Gibt es dort auch Memory Leaks nach einer gewissen intensiven Benutzung der Suite?

  3. Das PhĂ€nomen mit FF konnte ich auch schon beobachten. Wenn ich den FF ĂŒber 2-3 Stunde einfach minimiert im Hintergrund laufen lasse und ihn dann wieder hochhole, dauert es fast ne Ewigkeit bis ich meine Tabs anwĂ€hlen kann.
    Was das Speichermanagement angeht, hoffe ich das die es bald in den Griff bekommen. Ich mag eigentlich den FF, aber zur Zeit weiche ich, was das Surfen angeht immer wieder zu Opera.

    Schau ma mal, was das neue Release so mit sich bringt 😀

  4. Aktuell habe ich die Suite (Browser mit mereren Tabs + Mail) seit einigen Stunden laufen. Der Prozess benötigt zur Zeit 48.552K.

  5. Das ist in der Tat wenig. Wie schaut es denn mit der CPU-Zeit aus? Ich habe ja in meinem Screenshot oben die CPU-Zeiten dabeistehen. Mich wĂŒrden da mal Vergleichswerte interessieren.

  6. Also mein FF lÀuft nun seit ca. einer Stunde und ich habe ihn wirklich sehr intensiv genutzt (Teilweise bis zu 20 Tabs gleichzeitig auf).

    Aktuell:
    Tabs: 3
    CPU-Zeit: 0:04:45
    Speicher: 59816 kb (maximal lag er bei ca. 96MB!)

    Reduziere ich aber die Anzahl der tabs auf 1, geht der Speicher schnell wieder richtung 52000kb.

  7. Jetzt weiss ich wenigstens, dass ich, mit diesem lÀstigen Prob. nicht der einzige bin. Wenn dann noch irgendwelche Seiten Flash einsetzen, geht gar nix mehr, soll heissen CPU = 100%.

  8. Hab das “Speicherfressen” des Firefox leider auch in der aktuellen Version 1.5 bei mir festgestellt. Eine halbe Stunde intensives Surfen, viele Tabs auf und zu … und schon sind so um die 100 MB RAM belegt. Außerdem wird es unertrĂ€glich lahm.

  9. Also ihr habt ja echt keine Probleme.

    Heute hat Firefox bei mir wirklich den Rekord gebrochen. 598 MB (!) Ich hab’s erst gemerkt, als das System immer lahmer wurde.

    Seit einiger Zeit beobachte ich das Firefox immer mehr Speicher frisst. Ich meine das kann doch nur ein memory leak sein !!!

    Schade eigentlich, denn ansonsten mag ich den Firefox wirlich am liebsten.

    Hoffentlich finde ich ne Lösung. Hab keine Lust jedes Plugin auf seine FunktionalitĂ€t prĂŒfen zu mĂŒssen 🙁

    Achja, Version 1.5 Ger

  10. ErgÀnzung zu meinen vorherigen Postings:
    Hatte kĂŒrzlich einen ganzen Tag lang mit Firefox gearbeitet, ohne diesen zu schliessen. Ich wunderte mich nur, dass dieser immer trĂ€ger und langsamer wurde … bis ich einen Blick in den Task-Manager warf: 680 MB belgter Speicher… nur durch Firefox. Ok … 10 Stunden Arbeit und zahlreiche Tab’s hatte der FF hinter sich. Und nach einem Firefox-restart hatte es sich erledigt. Aber trotzdem heftig :-O

  11. Was mich an der Sache ja fuchst (haha) ist die Tatsache, dass dieser Memory-Leak angeblich gefixed werden sollte. Ich merke aber wirklich nichts davon. 🙁

    Als kleines Workaround empfehle ich die Erweiterung “Restart Firefox”. Damit kann man den Firefox sehr einfach und schnell neustarten.

  12. ich habe das problem sogar erst, seit ich firefox 1.5 verwende. mit der vorigen (1.0irgendwas) hatte ich gar keine probleme mit memory leaks.

  13. naja, ich habe das problem auch, und auch noch mit 1.5 ohne extensions =(
    also wenn da nicht bald was von mozilla gemacht wird, dann nehme ich wieder IE =(

  14. Bei mir tritt das Problem auch erst seit 1.5 auf. Vorher hat Firefox zwar viel Speicher gebraucht, aber nie ĂŒber 100 MB wie jetzt!!!

  15. Gleiches Problem hier, ff nach 45 minuten bei 430 mb habe wieder gedowndated auf ne Ă€ltere version – alles wunderbar

  16. Hallo, ich kann das mit dem enormen Speicherverbrauch nur bestĂ€tigen. Ich bin beruflich jeden Tag mindestens 8 Stunden im Netzt unterwegs. Ich muß dabei den FF mindestens 5 mal killen und neu starten. Ich habe auch schon öfter erlebt, das FF sich von selbst beendet (gleichwohl im Task Manager noch zu sehen ist). Meiner Meinung nach ist es durch die Version 1.5x eher schlimmer geworden. Allerdings benutze ich jede Menge Extensions. Trotzdem bleibt FF der Browser meines Vertrauens und ich hoffe dass dieses Problem bald beseitigt wird.

  17. Angeblich soll der Memory Leak mit dem in dieser Woche erschienenen Update (1.5.0.1) behoben sein … mal sehn.

  18. Hatte acu oben beschriebene Probleme..

    Bei mir lags an der Fasterfox Extension, deinstalliert, jetzt wieder alles ok.

Kommentare sind geschlossen.