Tokio Hotel

Laut laut.de beflügelt alleine die Nennung dieser „Band“ die Blogaufrufe.

Tokio Hotel?

Ich habe den Namen noch nie gehört und kann mir darunter auch nichts vorstellen. Das ist doch sicher wieder nur eine Eintagsfliege. Und jede Wette, dass diese Teenies wieder nur Marionetten der Musikindustrie sind. In einem Jahr — wenn sie alle im Stimmbruch sind — kennt die doch sowieso niemand mehr.

via ➡ unblogged

Nachtrag:

Inzwischen habe ich ja nun auch mitbekommen, um was es sich bei „Tokio Hotel“ handelt: eine weitere Retorten-Band. Zum Zeitpunkt des Einstellens dieses Posts hatte ich keinerlei Ahnung wer das überhaupt ist. Naja, jetzt bin ich schlauer.

Was hier in den letzten Tagen abgeht (ich meine die Kommentare und die Unmengen an Incoming-Links von Google) bestätigt immer wieder meine Meinung über die heutige „Teenie-Generation“. Ohne Ende intolerant, der Rechtschreibung nur rudimentär mächtig und komplett mediengesteuert. popkulturjunkie.de hat übrigens das Phänomen „Tokio Hotel“ sehr gut analysiert.

Ich bekomme mittlerweile auch solche Emails zugestellt:

Hi Bill und Gustav

Wir finden euch total süß!!! Wir würden uns sehr freuen wenn ihr uns zurückschreiben würdet! wir sind 14 und 15. wir würden uns freuen wenn wir euere Adresse bekommen würdn!!

Auch sehr nett, aber hier ist nicht Billy:

Natalia wrote:

Ich liebe dich Billy!!!

Ich fass es nicht:

hey tom ich bin in dich verknallt deine jennifer aus saarbrücken ich würde mich freuen wenn du zurückschreiben würdest deine jenny bussi

Mädels, kapiert ihr denn nicht, dass ihr hier auf einem Weblog seid?

Firefox-Erweiterung: Lorem Ipsum

Wenn man mal Blindtext wie diesen hier braucht:

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

➡ generiert von Lorem Ipsum Content Generator für Firefox

Windows – Kein Datenträger

Kann mir jemand sagen, was diese Fehlermeldung zu sagen hat bzw. wie ich ihr den Garaus machen kann? Sie poppt bei mir seit neustem auf — vorzüglich bei meinem Palm-Programm Plucker Desktop und bei Gimpshop.

Nervige Fehlermeldung

Windows – Kein Datenträger
Es befindet sich kein Datenträger im Laufwerk. Legen Sie einen Datenträger in Laufwerk ein.
Abbrechen Wiederholen Weiter

Häufig wird diese Fehlermeldung auch mit folgender Mitteilung begleitet:

Exception Processing Message c0000013 Parameters 75b0bf9c

Nachtrag Ich habe eine Lösung gefunden. Offensichtlich hängt es mit entfernbaren Datenträgern zusammen. Ich habe einen Card-Reader an meinem Notebook hängen. Und seitdem ich die Laufwerkbuchstaben verändert habe — ich habe sie mit hohen Buchstaben versehen (U: V: W: etc) — tritt der Fehler nicht mehr auf.diskmgmt.msc über Start | Ausführen aufrufen und dann per Rechtsklick mittels „Laufwerkbuchstaben -und Pfade ändern“ die Buchstaben der Wechselmedien ändern.

Baby bei Ebay angeboten

Das ist doch krank. Poppen, aber bloss nicht die Konsequenzen tragen. Da wird eine Frau schwanger, aber anstatt „in den sauren Apfel“ zu beissen und das eigene Kind aufzuziehen soll es stattdessen bei eBay verkauft werden.

Wie kaputt ist unsere Gesellschaft eigentlich?

Quelle: NETZEITUNG

Nachtrag:

Mittlerweile scheint sich abzuzeichnen, dass diese Auktion ein Racheakt sein könnte — die Mutter diese Auktion also garnicht selbst eingestellt hat. (vgl. Heise.de)

Die Revolution von Nintendo

Endlich wissen wir mehr über den revolutionären Controller von Nintendo.

RevolutionNintendo hat ja einen riesigen Wirbel darum gemacht, dass der neuartige Controller der nächsten Konsolengeneration etwas vollkommen Neues sein soll.

Zuerst dachte ich: „Was soll das denn nun bitte sein? Kann man denn mit dieser Fernbedienung gescheit spielen?“ Zugegeben: auf den ersten Blick war ich doch etwas entäuscht. Nachdem ich mir aber das Promo-Video angesehen habe, stellte sich bei mir dann doch ein gewisser „Aha“-Effekt ein.

Ich denke man muss etwas umdenken und darf den neuen Controller nicht mit den üblichen vergleichen. Nintendo wäre nicht Nintendo wenn sie sich bei dem Design nicht etwas gedacht hätten. Immerhin haben die großen Publisher den Controller sehr wohlwollend aufgenommen und sind schon sehr erpicht darauf neue originelle Spiele zu entwickeln. (vgl. auch Golem)

Hi-Res Foto nach den Anschlägen vom 11. September

Wahnsinn. Am 23.9.01 wurde von einem Flugzeug ein hochauflösendes Bild vom „Ground Zero“ in New York geschossen. Very impressive!

➡ The Aftermath

ACHTUNG: Ladet euch das Bild bitte herunter und startet es dann mit einem Viewer eurer Wahl. Wenn man es im Browser ansieht könnte dieser einfrieren. Das Bild ist 14,4 MB groß und entfaltet sich auf ca. 260 MB.