WordPress-Update: Fatal error: Allowed memory size exhausted

Ich habe es nun endlich geschafft, mein WordPress von einer 2.8er Version auf die aktuelle 2.9er Version automatisch zu updaten. Dies schlug ständig fehl, weil anscheinend nicht genügend Speicher für den Update-Prozess zur Verfügung stand.

Es kam immer diese Meldung:

Fatal error: Allowed memory size of xxxx bytes exhausted

Anscheinend wurde bei der 2.9er Versionslinie hier einiges verändert, denn früher ging dieser automatische Updateprozess immer easy von der Hand.

Wie dem auch sei, es gibt verschiedene Lösungsansätze, welche vom verwendeten Hoster abhängen. Hat man Zugriff auf die php.ini, so kann man direkt in dieser Datei folgenden Code hinzufügen bzw. ändern:

memory_limit = 32M;

Sollte dieser Wert nicht langen, einfach erhöhen.

Sollte man keinen Zugriff auf die php.ini haben, so kann man diese Werte auch in der wp-config.php an oberster Stelle nach dem <?php> eintragen.

Entweder

@ini_set("memory_limit",'32M');

oder (dies ging dann schließlich bei mir)

define('WP_MEMORY_LIMIT', '32M');

Ich musste sogar auf 48MB hochgehen bis es klappte.

Sollte auch das alles nicht funktionieren, hilft es evtl. einige speicherhungrige Plugins zu deaktivieren, bis genügend Speicherplatz zur Verfügung steht.

RSS-Feed leer

Irgendwie ging ein paar Tage lang mein RSS-Feed hier im Weblog nicht (Danke).

Hing wohl anscheinend mit dem Upgrade auf 2.6.5 zusammen. Ich hatte nur eine “Upgrade-Version” hochgeladen — also die geänderten Dateien. Irgendwas ging da wohl schief.

Nun habe ich noch mal alles frisch hochgeladen und siehe da, es geht wieder. :-)

PS: Sorcy, dein Weblog kann man nicht unter meinarsch.de erreichen. Ist das gewollt?

Upgraded

Ich habe mein Weblog (endlich) mal auf 2.2.3 geupdated. Scheint auch alles geklappt zu haben. Aber kann ich auch einen neuen Post schreiben? Die Spannung steigt.

Nachtrag Ja prächtig. Es scheint zu klappen. Wenn irgendwo etwas knirschen sollte, bitte in den Kommentaren Bescheid sagen. Danke.

Wichtiger WordPress-Update erschienen

logoHeute ist die Version 2.0.6 von WordPress erschienen.

Jeder sollte diese neue Version schnellstmöglich aufspielen, weil diese Version eine Sicherheitslücke schließt.

:arrow: Download WordPress 2.0.6 (623 KB)

Ich habe auch ein Archiv erstellt, dass nur die geänderten Dateien von 2.0.5 zu 2.0.6 enthält.

:arrow: Download WordPress Update 2.0.5 > 2.0.6 (198 KB)

Ich habe das Update-Pack bei mir ausprobiert — hat alles bestens geklappt. ;-)

Nachtrag Es gibt ein Problem mit der neuen Version und Feedburner. Es erscheint dann die Meldung, dass mit dem Feed was nicht stimmen würde. Ich habe die betroffene Datei /wp-includes/functions.php in meinem ZIP angepasst.

Blogdesk und die Tags

Eben habe ich im Blogdesk-Forum gesehen, dass man Blogdesk doch dazu bringen kann, schon beim Erstellen eines Posts die Tags zu “übergeben”.

Man muss die Version 3.X von Ultimate Tag Warrior benutzen und “Use embedded tags” angekreuzt haben. Man kann dann die Tags direkt im Beitrag eingeben (mittels [ tags ]….[ /tags ]). Klappt hervorragend. :-)[tags]Software, Weblogs, WordPress[/tags]

Windows Live Writer – Blogsoftware

bVon Microsoft gibt es jetzt auch eine Desktop-Software zum Bloggen:

:arrow:Windows Live Writer

Ich habe das gleich mal ausprobiert und sofort etwas bemerkt, was mich stört. Die Software entfernt Tags eines bestehenden Posts.

Ansonsten macht das Programm einen soliden Eindruck. Die Software versteht sich logischweise am besten mit Microsofts Blogdienst “Spaces” — kann aber auch mit RSD (Really Simple Discoverability), Metaweblog API und der Movable Type API umgehen.

Tags kann man damit nicht gleich einpflegen. Kennt jemand eine Software, welche dies kann? Blogdesk kann das leider auch nicht. Was mir an Blogdesk wesentlich besser gefällt ist der Umgang mit Bildern und die Möglichkeit diese mit Effekten zu versehen.

Nachtrag: Blogdesk entfernt übrigens auch Tags eines Posts, wenn man diesen nachträglich ändert.

Nachtrag zum Nachtrag: Und es geht doch mit den Tags: siehe Trackback unten![tags]Software, Weblogs, WordPress[/tags]

Update auf WordPress 2.0.3 vollzogen

wordpressSooo. Ich konnte mich auch endlich mal durchringen und habe auf das aktuelle WordPress 2.0.3 aktualisiert. Hat toll geklappt — das einzige Problemchen war Ultimate Tag Warrior. Der hat etwas rumgezickt — aber nach einem Update auf die neueste Version hat auch dieser kooperiert. :-)

Von den in anderen Blogs berichteten Problemen (.htaccess-Overwrite etc) habe ich nichts gespürt. Ging alles wie am Schnürchen — so wie das halt sein muss.

Mit Blogdesk macht das Bloggen Spaß

Johannes hat am 28.5. die Version 2.6 seiner Desktop-Blogsoftware BlogDesk veröffentlicht.

Neu in dieser Version (+ 2.5):

  • Unterstützung für die Blog-Systeme MovableType, Drupal und Serendipity.
  • Die Sprache für Programmoberfläche und Hilfe lässt sich in den Optionen ändern.
  • Mehrere Bugs und Unstimmigkeiten wurden beseitigt.
  • Bereits veröffentlichte Beiträge lassen sich nachträglich bearbeiten oder löschen (Menu Datei).
  • Der Dialog zum Öffnen von Beiträgen unterscheidet nun zwischen unveröffentlichten Beiträgen, Vorlagen und archivierten Beiträgen und bietet zudem eine Vorschau.
  • Durch AutoSave werden Beiträge im gewünschten Intervall automatisch gespeichert.
  • In der Blogliste erleichtert ein Popup-Menü den Zugriff auf die wichtigsten Befehle.
  • Umfangreicher HTML-Code (den man z.B. von Seiten wie YouTube erhält) lässt sich über einen neuen Dialog leicht einfügen (Menü Bearbeiten).
  • Das Blog-System Blojsom wird unterstützt.
  • Neben der deutschen und englischen gibt es nun auch eine spanische Version.
  • Einige Bugs und Unstimmigkeiten wurden beseitigt.

Das Stück Software entwickelt sich prächtig und das Bloggen geht wirklich leicht von der Hand. Besonders erwähnenswert finde ich immer wieder die einfach Möglichkeit der Einbindung von Bildern. Man kann sogar Bilder aus der Zwischenablage einfügen und mit Effekten (z.B. Schatten) versehen.

Screenshot

Was ich mir noch wünsche ist eine einfach Möglichkeit bereits hochgeladene Bilder in einer Art Galerie auswählen zu können um diese dann ebenso leicht einbinden zu können.

Auf jeden Fall ist BlogDesk mal einen Blick wert. :-)