Cinema Bizarre

Tokio Hotel war gestern. Jetzt kommt Cinema Bizarre. Wieso auch nicht? Schließlich ist Tokio Hotel ja ein riesiger Erfolg bei den kleinen Kindern (gewesen). Das lässt sich ja vielleicht toppen. Alleine die Erwähnung der Band sorgte vor knapp zwei Jahren hier in meinem Blog für ungeahnte Besucherströme. Sind wir doch mal gespannt wie das jetzt mit Cinema Bizarre aussieht. :-)

Im Grunde sehen sehen sie fast aus wie TH. Geschminkt, toupierte Haare und lustige Klamotten. Angeblich haben sie aber nichts bei der anderen Band abgeschaut. Naja, wer’s glaubt.

Hier das aktuelle Lied:

Wir sind gespannt. :-)

via Hansi

[tags]kommerz, Musik, PISA, SEO, teenies, tokio hotel, Traffic[/tags]

Shift-Tasten-Spastik

Es ist so schrecklich:

“was würdeT iiHR macHen wenn immer iiRqedn weLhce LeuTe zu eucH kämmen wüRden und saqen wüRden Ja deiin Freund/Freundin wiLL was v0n andeRen usw..was wüRdeT iiHr macHen…

und diie peRson vpn der iiHr das wissT wiLL den namen aucH nicvhT saqen woHer sie das weiß usw

was wüRdeT iiHr macHen ? der qLuaben woher ihr das wissT 0der..eurem Freund/ Freundin ?”

Das habe ich eben in einem Forum gefunden. Die deutsche Sprache geht vor die Hunde.

Wir sind die schlausten

Wer hätte das gedacht?

Die Deutschen sind laut einer Untersuchung der britischen Universität Ulster das intelligenteste Volk in Europa. Mit einem durchschnittlichen Intelligenzquotienten von 107 liegen die Deutschen einen Atemzug vor den Niederländern (107) und den Polen (106), wie die britische Tageszeitung “The Times” berichtet.

Quelle: tagesschau.de/aktuell/meldungen

Trifft aber sicher nicht auf diese Personengruppe zu.

Die Fans der Band mit der Übernachtungsmöglichkeit aus Japan

Unglaublich. Ich erhalte jetzt ständig Mails mit Liebesbekundungen, Beleidigungen und sonstigem Kram per Kontaktformular, weil ich die Kommentare bei diesem Eintrag geschlossen habe. Anscheinend kapieren die Mädels nicht, dass sie sich auf einem Weblog befinden. Offensichtlich denken sie sie könnten hier die Bandmitglieder erreichen?

Und heute habe ich bei einem “benachbarten” Eintrag auch die Kommentare geschlossen, weil dort munter weiter “kommentiert” wird. Total zusammenhanglos.

Die Geister, die ich rief… *sic*

Nachtrag:

Habe die Kommentare wieder aktiviert. Dann sollen sie doch lieber dort ihre “Diskussion” führen und dafür bitte meine anderen Einträge in Ruhe lassen.

Nachtrag 2:

Das ist doch echt Wahnsinn: Screenshot Suchworte 21.10.

Tokio Hotel

Laut laut.de beflügelt alleine die Nennung dieser “Band” die Blogaufrufe.

Tokio Hotel?

Ich habe den Namen noch nie gehört und kann mir darunter auch nichts vorstellen. Das ist doch sicher wieder nur eine Eintagsfliege. Und jede Wette, dass diese Teenies wieder nur Marionetten der Musikindustrie sind. In einem Jahr — wenn sie alle im Stimmbruch sind — kennt die doch sowieso niemand mehr.

via ➡ unblogged

Nachtrag:

Inzwischen habe ich ja nun auch mitbekommen, um was es sich bei “Tokio Hotel” handelt: eine weitere Retorten-Band. Zum Zeitpunkt des Einstellens dieses Posts hatte ich keinerlei Ahnung wer das überhaupt ist. Naja, jetzt bin ich schlauer.

Was hier in den letzten Tagen abgeht (ich meine die Kommentare und die Unmengen an Incoming-Links von Google) bestätigt immer wieder meine Meinung über die heutige “Teenie-Generation”. Ohne Ende intolerant, der Rechtschreibung nur rudimentär mächtig und komplett mediengesteuert. popkulturjunkie.de hat übrigens das Phänomen “Tokio Hotel” sehr gut analysiert.

Ich bekomme mittlerweile auch solche Emails zugestellt:

Hi Bill und Gustav

Wir finden euch total süß!!! Wir würden uns sehr freuen wenn ihr uns zurückschreiben würdet! wir sind 14 und 15. wir würden uns freuen wenn wir euere Adresse bekommen würdn!!

Auch sehr nett, aber hier ist nicht Billy:

Natalia wrote:

Ich liebe dich Billy!!!

Ich fass es nicht:

hey tom ich bin in dich verknallt deine jennifer aus saarbrücken ich würde mich freuen wenn du zurückschreiben würdest deine jenny bussi

Mädels, kapiert ihr denn nicht, dass ihr hier auf einem Weblog seid?

Zeugnisse der Pisa-Jugend

So schreibt die heutige Jugend also. Nur wenn man so schreibt, ist man cool und wird akzeptiert.

An âlLéRéRsTéR StéLLé mé!n ScHâtZzz….♥IcH lIéBé D!cH♥**Mâ FrIéNdZzzz**Mâ SiStâ**HiPhOp**PâRtY°°PâRtY**K uScHeLn**…FiNdéT déN RéSt séLbSt RâuS!!!

oder so:

LeuTe Die NuR aM LüGeN SiND uND NoCH NeT MaL BeMeRKeN Wie TieF Sie DaBei SiNKeN.LüGeN, iDioTeN *LieBe iST SCHöN, DoCH eCHT MuSS Sie SeiN, DeNN ZWiSCHeN ZWei HeRZeN DaRF KeiN DRiTTeS SeiN* -Zu-SPäT-STaND-eR-aN-DeiNeM-GR aB-uND-FLüSTeRTe-LeiSe-ICHLieB eDiCH-

Lasst es einfach mal auf euch wirken.

Ich denke, solchen “Leuten” sollte man einfach die “Shift-Taste” wegnehmen. Oder?

Update 11.3.:

¤»[[¤M¥ ®ê⣠F®îêÑÐzz¤][¤Þâ®±¥ MâcHêѤ][¤â££ M¥ BûÐÐýš¤][¤ƒî±ñÊšš¤][¤GêrMâÑ HîP HôP ~ âZâÐ, BûšhîÐô âñÐ Kôô£ šâV⚤][¤Mî± Mâ¥Ñ £êû±z ®ûMhäÑgêѤ][¤£êû±ê Mî± ôWñ š±¥£ê¤][¤±êÑÑîš šPîê£êѤ][¤šôMMê®, šôÑÑê âÑÐ Mêꮤ][¤pα Bû££¤][¤ê®Ðbê®®£îMêš ô® Bâî£ê¥š ±®îÑkêѤ][MäGGêš âñÐ ÐöÑê®[¤±®êÛê¤][¤KîZzêѤ][¤KîÑô ¤][¤šhøÞÞêñ GêHêѤ][¤£êû±ê Ðîê Ñê êîGêÑê MêîÑûÑg HâBêѤ][¤Kî©kꮚ øfFêñBâ©h¤][¤Gâý£ê ®êMîXê¤][¤Jêšš¥ Mâ¥ñ š©Hâ±zz (*I LOVE U* Bêš± F®îêÑÐZz Fô® êVê®*), ñâÐîñê Bîš± Mî® Vô££ WîCh±îg (*KIZZ, BîÑ îMMê® Fü® Ðî©h Ðâ, Vê®Gêšš Ðâš Ñî©h±*), šøFîâ *THX FÔ® ⣣*, Jû£îâ âNd Þâû£â, Jâ©k¥ (*LOVE YAH*), êVê, šâ®âH (*MA SIS*), šøÑjâ, ÐâÑî, ÐîâÑâ âñÐ Jêññ¥ (*Vô££ Gêî£ Mî± êûCh BêîÐêÑ*).. ¤]]«¤

Also hier fehlen mir echt die Worte!