Ein Besuch bei Adobe

Hach. Da kommt man doch in’s Schwärmen. Dort würde doch jeder sicher gerne arbeiten oder? Welch‘ ein Prunk! Und wie unordentlich doch teilweise die Büros der Mitarbeiter sind. 🙂

Diese Fotostrecke ist eine wahre Linkperle. Ich hätte gerne mehr davon. Wie wäre es zum Beispiel mit Google? Würde mich auch brennend interessieren, wie es dort so zugeht.

Doch nun viel Spaß bei dieser faszinierenden Tour:

A Visit to Adobe (via Werbeblogger)

Pixelfonts selbstgemacht

Wer schon immer mal einen eigenen Pixelfont kreieren wollte, der kann dies nun online tun.

BitfontmakerUnter http://www.pentacom.jp/soft/ex/font/edit.html kann man sich mittels eines hübsch gemachten Interface seinen Font zusammenpixeln. Anschliessend kann man den Font dann speichern.

Ich habe damit mal angefangen, aber leider ist das eine sehr langwierige Arbeit und habe dann schliesslich aufgegeben. Mal schauen, wann ich genug Muße habe. 🙂

Das neurale Netz im Internet

Künstliche Intelligenz, die verblüfft. Nachdem ich 20 Questions das erste mal ausprobierte, stellte sich sofort der „Aha!“-Effekt ein. In einem Frage/Antwort-Dialog versucht die KI herauszufinden, an welchen Begriff ich denke.

20q

Es funktioniert! Gleich beim ersten Versuch — ich dachte an einen Schokoriegel — hat die KI den Begriff herausgefunden.

20 Questions (via René)

Bilder aus aller Welt

Eine sehr hübsche Flash-Seite habe ich eben gerade gefunden.

www.woophy.com/map

Bilder

Quasi eine Art Sammlung von Bildern aus allen Teilen der Erde. Jeder kann mitmachen und seine Bilder beisteuern. Das ganze wird dann mittels Flash auf einer Weltkarte visualisiert.

Offensichtlich kommt die Seite aus Europa — zumindest macht es denn Anschein, wenn man sich die Bilderverteilung anschaut. 😉

Email-Reminder

Ich möchte heute mein kleines Projekt „Email-Reminder“ vorstellen.

Wer kennt es nicht? Ein wichtiger Termin, ein Geburtstag, die Steuer… und man hat es wieder verpasst. Deswegen habe ich diesen kleinen Service geschrieben, der helfen soll, dass so etwas nicht mehr passiert. Nach einer schnellen Registrierung kann man sich täglich, wöchentlich, monatlich, vierteljährlich oder auch jährlich an Termine erinnern lassen.

Probiert es doch einfach mal aus:

Email-Reminder