Command & Conquer ist Freeware

Yeah. Was haben wir das früher gezockt: Command & Conquer. Stundenlange Multiplayer-Gefechte, das Spiel war ein erstklassiger Time-Bandit.

Und nun nach 12 Jahren wird C&C zum kostenlosen Download freigegeben.

Holt es euch, es ist heiss.

Hinweis: Momentan kann ich nur die GDI-Disk runterladen. Bei der NOD-Disk kommt ein “not found”.
[tags]Games,Spiele,Freeware,Download,Command-and-Conquer,C&C[/tags]

Vorinstallierte Programme entfernen

file brokenHäufig ist auf gekauften Rechnern / Notebooks jede Menge Software installiert, die im Grunde nur nervt und fast niemand braucht. Oftmals kleistern diese Plagegeister nur das System voll und verlangsamen dieses. Auf meinem Samsung M55 war auch so ein Quälgeist installiert (Norton AV, würg).

Wer diese Software schnell loswerden will, dem hilft der PC-Decrapifier weiter. Das Programm ist nur knapp 240 Kbyte groß und entfernt folgende “unwanted” Software:

  • QuickBooks Trial
  • NetZero Installers
  • Earthlink Setup Files
  • Corel Photo Album 6
  • Tiscali Internet
  • Wanadoo Europe Installer
  • Get High Speed Internet!
  • Internet Service Offers Launcher
  • Dell Search Assistant
  • Norton Ghost 10.0
  • Symantec Live Update
  • MS Plus Photo Story 2LE
  • MS Plus Digital Media Installer
  • McAffee
  • Norton Internet Security
  • Google Desktop
  • Google Toolbar
  • AOL US
  • AOL UK
  • MusicMatch Jukebox
  • MusicMatch Music Services
  • Wild Tangent Games
  • Norton AntiVirus 2005
  • Norton Security Center
  • Norton AntiSpam
  • PC-cillin Internet Security 12
  • Corel Snapfire Plus SE
  • Yahoo! Music Jukebox
  • Vongo
  • Office 2003 Trial Assistant
  • Norton Protection Center
  • HP Rhapsody
  • ESPN Motion
  • Run Registry Entries
  • Desktop Icons
  • Startup Menu Items
  • Reset IE Home and Search Pages
  • Corel WordPerfect
  • Roxio RecordNow
  • Sonic DLA
  • Sonic Update Manager
  • Sonic RecordNow Audio
  • Sonic RecordNow Copy
  • Roxio MyDVD LE
  • Microsoft Office Standard Edition 2003
  • Quicken 2006

Feines Stück Software! :-)

[tags]Software,Freeware[/tags]

300+ Freeware-Programme

Wenn ich ein Programm suche, das ich für irgendeinen Zweck brauche, dann schaue ich immer zuerst, was es denn so für Alternativen im Freeware-Sektor gibt. Gute Software oder Tools müssen nicht zwangsläufig Geld kosten.

Eine umfangreiche Liste von ca. 300 Freeware-Programmen gibt es hier. Das witzige an der Sammlung ist die Art der Kategorisierung — keine plumpe Ansammlung, sondern eher ein Fragenkatalog (“Ich möchte eine lustige Uhr!”). Pfiffig!

Desktop-Software für WordPress

Wieder mal etwas Nützliches entdeckt (via Basic Thinking).

Unter www.blogdesk.org gibt es eine Software, die das Publizieren mittels WordPress zum Kinderspiel macht.

Ich teste das gerade in diesem Moment mit diesem Blog-Eintrag. :-)

ThumbDas Installieren geht schnell von der Hand und die Einrichtung ist sehr verständlich und plausibel gestaltet.

Was ich noch vermisse ist die Vergabe von Tags, aber das ist ja vielleicht ein Vorschlag für die nächsten Versionen. ;-)

Ebenso gibt es einen kleinen Bug. Nachdem man die Kategorien ausgewählt hat und weiterschreiben möchte verbleibt der Focus immer noch in der Kategorie-Auswahl. Erst durch ein “Klick-Umweg” über ein anderes Feld bekommt man wieder den Focus für das Beitrags-Feld.

So, dann klicke ich nun mal auf “Beitrag veröffentlichen” und hoffe das alles klappt. Vor allem bin ich gespannt wie der HTML-Code validiert.

artRage – Leinwandmalen leicht gemacht

Mit dem kostenlosen Malprogramm artRage von Ambient Design. Ltd. hat man die Möglichkeit unter Windows sowie Mac OS X wie auf einer realen Leinwand zu malen. Es gibt verschiedene Werkzeuge (Pinsel, Bleistift, Kreide, etc) und unterschiedliche Leinwände. Ich denke die optimalsten Ergebnisse erhält man mit einem Grafiktablett.

artRage

Screenshot

:arrow: http://www.ambientdesign.com/artrage.html (via screenz.de)

Kompletter Screenshot einer Webseite

Sicher ist der eine oder andere schon mal in die Situation gekommen, bei der ein Screenshot einer kompletten Webseite gemacht werden muss. Das Problem ist aber immer wieder, dass man ja jeweils nur den Screenshot vom sichtbaren Teil machen kann. Theoretisch müsste man immer wieder scrollen, Screenshots machen und dann alles zusammensetzen. Viel zu aufwendig.

Es geht auch einfacher.

URL2BMP ist ein Programm, dass dies kann und zudem ist es auch noch kostenlos. (via Markup)

Screenshot
Zum Vergrößern anklicken