26 Comments

  1. Schlicht und einfach erschreckend.
    Die dadurch gewonnenen Informationen – un deren wirtschaftliche Bedeutung,
    – ich hoffe Google „istn’t evil“ 🙂

    Reply
  2. Pingback: Suchmaschinen News
  3. Pingback: Theos Notizen
  4. Pingback: work.innovation Blog
  5. Pingback: A google is born » jeriko.one - the everyday madness
  6. Pingback: Google Pack
  7. Pingback: Google’s neuer Dienst: Homepages
  8. Pingback: Google Calendar (”CL2″): Screenshots
  9. Pingback: iKA’s Blog » Blog Archiv » Google oder mehr?
  10. Google Finances
    [ Finance.google.com ]
    …ist auch noch nicht dabei.

    Lansam find auch ich das echt beängstigend…

    Reply
  11. Is Google das einzige Imperium, welches Informationen über uns sammelt? Was ist mit Microsoft, Yahoo, Amazon, Ebay usw.. Kennt ihr das Buch von George Orwell (1984). Es läuft alles auf den Gläsernen Menschen hinaus. Beängstigend wie Recht der gute George doch hat … Eigentlich sind solche Einträge in ein Forum schon viel zu riskant!

    Reply
    • Ja da hast du Recht Google is nicht der einizgste aber…
      soweit ich weis immer noch mehr als Microsoft,Yahoo,ebay und CO zusammen..

      Reply
  12. Pingback: Info-Krake Google? | work.innovation Blog
  13. Pingback: denQuer: Upgrade von Web 1.0 auf Web 1.5 - denQuer - Das Mediennetzwerk fuer kreative Medientalente
  14. Pingback: Inside DRISOL » Das Google Imperium
  15. Pingback: miksblog » Das Netz der Netze vor dem Wandel
  16. “Längst sind die Internetnutzer mehr als nur Konsumenten; ihre privaten Daten selbst werden zur wichtigsten Ressource einer sich neu orientierenden Werbeindustrie. Über die weitergegebenen Informationen verlieren die Nutzer nicht nur vollständig die Kontrolle; vielmehr werden die Bürgerinnen und Bürger regelrecht ihrer Privatsphäre enteignet.

    […] Diese privaten Informationen wecken Begehrlichkeiten. Doch nicht nur staatliche Sicherheitsbehörden entwickeln derzeit eine beachtliche Sammelwut. Auch für den Daten-Multi Google, dessen Börsenwert gegenwärtig über 200 Mrd. US-Dollar beträgt, sind die persönlichen Informationen der Nutzer sprichwörtlich Gold wert, will er seine marktbeherrschende Position im Suchund Anzeigengeschäft ausbauen.”

    Mehr auf blaetter.de/artikel.php?pr=2766

    Gruß- CLD

    Reply

Leave a Comment.