Die Qual der Wahl mit der Blogsoftware

Ich bin gerade am eruieren, mit welcher Blogsoftware ich mein Blog relaunche. In die engere Wahl hab ich drei sechs Systeme gezogen:

Mambo ist zwar kein reinrassiges Blogsystem, aber hier hat man gleich ein komplettes CMS installiert. Eine Blog-Component gibt es mittlerweile auch.

Vielleicht könnt Ihr ja mal Eure Gedanken hier veröffentlichen. Welche Erfahrungen habt Ihr erlebt bei einem Relaunch? Welche Blogsoftware setzt Ihr ein und warum?

Fletcher

10 Gedanken zu „Die Qual der Wahl mit der Blogsoftware“

  1. Hey, ich hab mal ne Frage. Ich suche eine Blogsoftware, bei der es möglich ist, dass jeder ohne Anmeldung (also völlig anonym) durchs Frontend Posten und Bilder (als Post) uploaden kann. Wenn dir (euch) da was einfällt, wärs toll wenn ihr euch bei mir melden könntet. Danke.

  2. Also ich bin ja eindeutig für einen Blog, der hier nicht aufgeführt ist:Zomplog Tolles Design, sehr einfach, aber trotzdem umfangreich, durch Plugins natürlich erweiterbar. OpenSource natürlich, toller Support vom Programmierer. Natürlich ersetzt der Blog keine Homepage als ganzes, es ist aber möglich, Seiten zu erstellen. Mit serendipity habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, auch mit WordPress, beide liefen sehr instabil auf meiner Seite.

  3. Also ich persönlich benutze Habari.
    Zu den o.g.:
    –> WordPress: hab ich auch sehr gern benutzt, meiner Meinung nach sehr gut, auch um eigene Layouts zu basteln.
    –>Mambo: Hab bis jetzt nur Joomla getestet, ist meiner Meinung nach für größere Seiten sinnvoll.
    Und mit den anderen 3 (hehe) Vorschlägen hab ich weniger gute Erfahrungen gemacht. Zum einen mit eigenem Layout bauen, oder überhaupt erstmal auf dem Server zu instalieren. ;) wie gesagt. Wenn man die Wahl hat WordPress. (oder für Tüftler und Bastler Habari)

  4. welche Blogsoftware ist am besten zu Integreation in die eigene Homepage geeignet???

    Also WordPress habe ich mal getestet und ich fand es zu umfangreich, suche nur sowas wie hier, aber nur auf der eigenen Homepage

  5. Wir haben kürzlich ein Blog Addon für das CMS Redaxo fertig gestellt. Dieses kann natürlich mit WP & Co. nicht ganz mithalten. Allerdings ist es eine schöne Erweiterung für Leute, die auch ein CMS benötigen und nicht nur einen Blog. Hier könnt Ihr euch den k2blog, das Blog Addon für Redaxo anschauen und herunterladen.
    Grüße Michael

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>